Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Weitere Strecken in Planung

Lettland: Riga bekommt dieses Jahr drei neue Radwege – Aktivurlaub im städtischen Fokus

Schon in diesem Jahr werden in Riga drei weitere Radwege gebaut bzw. fertiggestellt. Das teilte ein Sprecher der lettischen Hauptstadt im Rundfunk mit. Mitfinanziert werden die Projekte durch Mittel der Europäischen Union – und weitere Investitionen ins Radwegenetz sollen folgen.

radwege riga
In Riga wird kräftig in die Fahrrad-Infrastruktur investiert. (Foto: GrafikBiene)

Vorrangig sind nun aber erstmal diese drei Strecken, um die 630.000-Einwohner-Metropole fahrradfreundlicher zu machen. Für die Stärkung der städtischen Säule „Aktivurlaub“ natürlich ein zentraler Schritt.

  • Fertigstellung der Route vom Zentrum Rigas in den südlich anschließenden Bezirk Ziepniekkalns

  • Neubau der Radroute von Imanta (westlich des Zentrums) nach Daugavgrīva (nördlich, direkt an der Mündung der Daugava)

  • Ein noch fehlender Abschnitt zwischen Babīte (westlicher Stadtrand) in den angrenzenden Bezirk Imanta

Zudem werde es in der Stadtverwaltung demnächst eine eigene Abteilung für die Radverkehrsinfrastruktur geben, berichtet LSM.lv. Auch hier seien die Mittel bereits bewilligt. Sieht ganz so aus, dass Riga beim Thema Radtourismus ernst macht. Gut so.

Unser QUIZ zum Thema LETTLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen