Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Vatnajökull-Gebirge, Grímsfjall

Das stärkste Erdbeben am Grímsvötn seit August

Ein Erdbeben der Stärke 3,1 erschütterte den Vulkan Grímsvötn gestern gegen halb fünf Uhr morgens. Dies ist das stärkste Beben seit dem 2. August letzten Jahres, als dort ein Beben der Stärke 3,8 registriert wurde, wie die Website mbl.is gestern berichtete.

Grímsvötn Vulkan
Eruptionswolke beim letzten Ausbruch des Grímsvötn am 22. Mai 2011, aufgenommen aus dem Weltraum. (Foto: NASA Goddard Space Flight Center)
Nach zwei Gletscherabbrüchen, die sich im vergangenen Jahr am Grímsvötn ereigneten, war das Gebiet zunehmend aktiv. Der erste Abbruch ereignete sich am 4. Dezember letzten Jahres und der letzte am 16. Oktober dieses Jahres.

Laut Bjarki Kaldalóns Friis, einem Spezialisten für Naturgefahren beim isländischen Wetteramt, gibt es in dem Gebiet keine vulkanischen Turbulenzen und auch keine Nachbeben. Es hat nur ein Erdbeben gegeben.

Grímsvötn Vulkan Erdbeben Island
Lage des Grímsvötn. ist ein subglazialer Vulkan im Vatnajökull-Gebirge, Grímsfjall.
(Lizenz: CC BY-SA 3.0)
Der letzte Vulkansusbruch des Grímsvötn ereignete sich im Jahr 2011, schreibt mbl.is.

Unser QUIZ zum Thema ISLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen