Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Krasser Wetterumschwung zu Wochenbeginn

Finnland: Gemeinde Enontekiö in Lappland hält neuen Jahrhundert-Kälterekord

Temperaturmäßig ist gerade richtig was los im hohen Norden Europas. Und zwar flächendeckend. Da passt ins Bild, dass in Finnland an diesem Freitag ein neuer landesweiter Kälterekord für das 21. Jahrhundert gemessen wurde: -44,3 Grad Celsius in der Gemeinde Enontekiö in Lappland.

lappland finnland winter
Die Gemeinde Enontekiö in Lappland hält seit Freitag den neuen finnischen Kälterekord für das 21. Jahrhundert. Sagt man Glückwunsch? (Foto: lutz6078)

Nach Angaben des Finnischen Meteorologischen Instituts (FMI) wird der Kälteeinbruch der letzten Tage noch das gesamte Wochenende über anhalten. Gerade in den zentralen und nördlichen Teilen des Landes kann das Quecksilber lokal immer mal die Marke von -30 Grad unterschreiten.

Ab Wochenanfang wird es deutlich milder – regional wohl bis in den Plusbereich

Dann aber – ab Montag – wird es einen fulminanten Temperatursprung in die andere Richtung geben. Landesweit werden deutlich höhere Temperaturen erwartet, sodass es dann am Dienstag im Süden und Westen Finnlands laut Yle.fi erstmals in diesem Jahr leichte Plusgrade geben kann.

Hintergrund: Die bisherige Rekord-Wintertemperatur seit Beginn der Wetteraufzeichnungen wurde in Finnland im Januar 1999 in Kittilä gemessen. Damals fiel in der Gemeinde in Finnisch-Lappland das Thermometer auf sage und schreibe -51,5 Grad Celsius.

Unser QUIZ zum Thema FINNLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen