Facebooktwitterpinterestrssinstagram

1.000 Kilometer-Tour

Fürs alljährliche Beatles-Festival: Zwei Fans aus Schweden radeln bis nach Liverpool

Je oller, je doller, möchte man fast meinen. Zwei recht frisch aus dem Berufsleben geschiedene Beatles-Fans aus Schweden haben sich vor drei Jahren etwas ganz Besonderes in den Kopf gesetzt.

liverpool radtour
Die Beatles-Fans Pierre Rylander und Tommy Hogberg reisen zum alljährlichen Festival nach Liverpool per Rad an – aus Schweden. (Foto: Cavern Club Liverpool)
Der Plan: Einmal per Rad von Schweden aus zum Beatleweek Festival fahren, das jährlich in Liverpool stattfindet. Nun ist es an der Zeit. Und wie bei Express.co.uk zu lesen ist, sind die beiden Hobbysportler schon auf den letzten Kilometern ihrer Tour – was auch nötig ist, da das Festival morgen (25. August) beginnt.

Es handelt sich um Pierre Rylander und Tommy Hogberg. Die beiden Freunde sind schon am 6. August im schwedischen Hillared losgefahren, um nun ja nicht zu spät anzukommen. Was man nicht alles macht, wenn man ein echter Beatles-Fan ist!

Im Interview mit dem legendären Cavern Club in Liverpool, wo die Beatles zwischen 1961 und 1963 fast 300-mal auftraten, sagte Rylander: „Wir haben in den letzten drei Jahren für diese Reise trainiert. Wir brauchten für unseren Ruhestand eine neue Herausforderung.“

Geplant war die riesige Radtour bereits fürs letzte Jahr, was dann aber Corona durchkreuzte. Vor ein paar Wochen war für die beiden dann aber klar: Jetzt, oder nie. Und sie schwangen sich auf den Sattel.

„Wir kommen nun schon seit fünfzehn Jahren zur International Beatleweek nach Liverpool“, sagt Rylander. Ob es 2021 das letzte Mal per Rad gewesen sein wird, ist allerdings noch nicht überliefert.

Das internationale Beatleweek Festival wird wie jedes Jahr von Cavern City Tours organisiert, der Eigentümer-Organisation des gleichnamigen Clubs. Beatles-Fans aus der ganzen Welt kommen zu dem Event, das sich auf verschiedene Locations in Liverpool verteilt.

Mit dabei ist natürlich auch der Cavern Club selbst, wo einst alles begann. Hier, in 10 Mathew Street, trafen 1961 die Beatles und Manager Brian Epstein aufeinander. Es war ein Moment, der die Musikwelt für immer verändern sollte.

Nachdem die Veranstaltung letztes Jahr wegen der Pandemie lediglich virtuell durchgeführt werden konnte, steigt in diesem Jahr das mit Hochspannung erwartete Live-Comeback. Das Festival dauert gut eine Woche – vom 25. bis zum 31. August – und wird ganz im Zeichen von „Let It Be“ stehen, dem letzten Studioalbum der Beatles aus dem Jahr 1970.

Zurück zu Pierre Rylander und Tommy Hogberg. Was denn ihr erstes Ziel nach der Ankunft in Liverpool sei, wurden die beiden gefragt: „Fish and Chips essen und ein paar Bier trinken, während wir großartige Livemusik von den Beatles hören“, lautete folgerichtig die Antwort.

Alles Weitere zum Festival findet sich auf der Webseite der Organisatoren. Hier der Link.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen