Facebooktwitterpinterestrssinstagram

„Reisen heißt leben“

Bis 2030 sollen in Dänemark alle Inlandsflüge klimafreundlich sein

Die dänische Regierung hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2030 alle dänischen Inlandsflüge klimafreundlich zu gestalten, sagte Ministerpräsidentin Mette Frederiksen am Samstag.

Fliegen klimaneutral SAS
Passagiere besteigen ein SAS-Flugzeug. Die Scandinavian Airlines hat ihren Sitz in Stockholm und gehört den drei skandinavischen Staaten Dänemark, Norwegn und Schweden.
(Foto: Kihyuck Kim)
„Wird es schwierig sein? Ja. Ist es machbar? Ja, ich glaube schon. Wir sind bereits dabei. Talentierte Forscher und Unternehmen arbeiten an Lösungen“, sagte Frederiksen in ihrer Neujahrsansprache an die Nation.

„Wenn wir Erfolg haben, wird das ein grüner Durchbruch sein. Nicht nur für Dänemark, sondern für die ganze Welt. Wenn wir in den letzten Jahren etwas gelernt haben, wenn es um die Bewältigung großer Krisen geht, dann ist es, dass wir niemals zögern dürfen“, sagte sie.

Frederiksen nannte keine Einzelheiten darüber, wie das hochgesteckte Ziel erreicht werden soll, erklärte aber, ihre Regierung sei offen für die Einführung einer Steuer auf Kohlendioxidemissionen, nachdem sie sich zuvor dagegen ausgesprochen hatte.

„Reisen heißt leben, und deshalb fliegen wir“, sagte Frederiksen bei der Bekanntgabe ihres Plans.

„Wenn andere Länder in der Welt zu langsam sind, dann muss Dänemark die Führung übernehmen und die Messlatte noch höher legen“, “ rel=“noopener“ target=“_blank“>sagte sie.

Die Luftfahrtindustrie ist einer der größten Verursacher von Treibhausgasemissionen, und die Fluggesellschaften entwickeln neue und sauberere Technologien, einschließlich solcher, die den Treibstoffverbrauch und die Emissionen reduzieren.

Die International Air Transport Association (IATA), die 290 Fluggesellschaften vertritt, auf die 83 Prozent des weltweiten Luftverkehrs entfallen, hat sich im Oktober verpflichtet, bis 2050 keine Kohlendioxidemissionen mehr zu verursachen.

Unser QUIZ zum Thema DÄNEMARK

ap

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen