Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Mietmarkt Norwegen

In Oslo sind die Mieten am höchsten

Wenig überraschend: Oslo ist die teuerste Stadt Norwegens, wenn es darum geht, eine 2-Zimmer-Wohnung zu mieten, so die Mietmarkterhebung vom Statistischen Amt Norwegen für 2021.

Wie hoch ist die Miete in Oslo?
Mit am teuersten sind Mietwohnungen in Aker Brygge, einem Bezirk im Stadtteil Frogner im Zentrum von Oslo. (Foto: Eirik Skarstein)
Für eine Zwei-Zimmer-Wohnung in Oslo und Bærum werden durchschnittlich 12.310 NOK Miete pro Monat fällig, das sind rund 1.230 Euro. Das sind 29 Prozent mehr als der nationale Durchschnittspreis für eine Wohnung derselben Größe.

In Bergen und Trondheim lag der Durchschnittspreis für eine 2-Zimmer-Wohnung im Jahr 2021 bei 9.510 NOK (950 Euro) bzw. 9.780 NOK (975 Euro).

Es gab nicht nur erhebliche Unterschiede zwischen den Städten, sondern auch zwischen den einzelnen Stadtteilen. So ist eine 2-Zimmer-Wohnung in Frogner, Ullern, Sentrum und St. Hanshaugen rund 1.500 Kronen pro Monat teurer als eine Wohnung in Søndre Nordstrand, Grorud, Stovner und Alna.

Kristiansand und Stavanger waren die günstigsten Städte in Norwegen.

Unser QUIZ zum Thema NORWEGEN

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen