Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Dreh unter erschwerten Corona-Bedingungen

Staffel 3 „Trapped“: Die isländische Erfolgsserie geht weiter

Jetzt ist es also raus: Die Dreharbeiten zur dritten Staffel der erfolgreichen isländischen Krimiserie „Trapped“ werden in den kommenden Tagen starten.

Trapped gefangen in Island Serie
Screenshot aus einem Making-Off-Beitrag, der in der ZDF-Mediathek zu sehen ist.
Vorgesehen als Drehort ist einmal mehr Siglufjörður in Nordisland, wo eine Crew von 60 bis 80 Personen zwischen dem 24. September und dem 9. Oktober unter erschwerten Corona-Bedingungen tätig sein wird.

Die Darsteller und das gesamte Drehteam sollen in dieser Zeit, auf Hotels und Pensionen verteilt, in der etwas mehr als 1.000 Einwohner zählenden Stadt untergebracht werden.

Zur Realisierung des Projektes musste die Produktionsfirma laut dem Nachrichtenportal Iceland Review beispielsweise spezielle Drehgenehmigungen einholen, die die Schauspieler zur Nichtbefolgung von Distanzregeln berechtigen.

Zudem muss ein Sicherheitsbeauftragter für Corona-Angelegenheiten jederzeit am Set greifbar sein. Wo möglich, soll am Set von der Maskenpflicht Gebrauch gemacht werden. Außerdem müssen sich Besetzung und Crew täglich beim Eintreffen am Drehort einem Temperaturtest unterziehen.

Das können spannende Dreharbeiten werden. Hoffentlich mit einem guten, einem sehenswerten Ergebnis. Die ersten beiden Trapped-Staffeln wurden u.a. über die ZDF-Mediathek in deutscher Sprache und im Original (mit Untertitel) unter dem Titel „Trapped – Gefangen in Island“ gestreamt.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen