Facebooktwitterpinterestrssinstagram

„Mehr Flexibilität für den Fährurlaub“

Scandlines schafft zum Frühjahr 2022 die Abfahrtsbindung für alle Basistarife ab

Die dänische Fährgesellschaft Scandlines hat heute in einer Pressemeldung bekanntgegeben, dass für alle zum Basistarif gebuchten Reisen ab dem 25. April 2022 die Abfahrtsbindung entfällt. Das Unternehmen will Reisenden damit deutlich mehr Flexibilität bei der Urlaubsplanung ermöglichen.

scandlines fähre skandinavien
Mit der Fähren nach Skandinavien. Bei Scandlines demnächst ohne Abfahrtsbindung im Basistarif möglich. (Foto: Scandlines)

Scandlines kündigt den neuen Service als eine Reaktion auf das stark veränderte Buchungsverhalten am Reisemarkt an. Die Corona-Pandemie wird in dem Zusammenhang zwar nicht genannt. Sie dürfte aber sprichwörtlich mit im Boot sitzen – und zwar ganz weit vorne.

„Immer kurzfristigere Reiseentscheidungen, unvorhersehbare Situationen und besonders die Bindung an eine spezielle Fährüberfahrt machen es oft unmöglich, dass die Reiseplanung an sich ändernde Wünsche angepasst werden kann“, schreibt die Fährgesellschaft dazu in der Meldung.

Zudem kündig Scandlines – ebenfalls für Reisen ab dem 25. April 2022 – einen 5-prozentigen Rabatt auf Onlinebuchungen an, der auch bei Vorbuchungen über ein Reisebüro oder ein Servicecenter von Scandlines gilt.

Über alle Neuigkeiten, Strecken, Tarife und Buchungsoptionen informiert die Webseite der Fährgesellschaft: www.scandlines.de.

Unser QUIZ zum Thema DÄNEMARK

sh

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen