Facebooktwitterpinterestinstagramrss

Das Land der Tausendundvier Seen

Die beste Briefmarke der Welt kommt aus Finnland

Die Finnen lieben ihre Natur. Das zeigt sich auch darin, dass neun der zehn beliebtesten Briefmarken in Finnland die Natur in den Mittelpunkt ihrer Motive stellen. Auf den vier schönsten Briefmarken 2017 sind Gewässer abgebildet. Wir befinden uns im Land der Tausendundvier Seen. Die Sieger-Briefmarke der nationalen Ausscheidung Anfang des vergangenen Jahres wurde nach Spanien zu den Nexofil Awards 2018 geschickt.

Finnische Briefmarke
Die finnische Briefmarke „Ruhig und gelassen“ von Stiina Hovi, nach einem Foto Jari Hakala wurde zur besten Marke der Welt gekürt. (© Posti)

Finnlands beste Briefmarke 2017 ist nun Weltmeister der Briefmarken. Wie der finnische Rundfunksender Yle auf seiner Website berichtet, gewann die Briefmarke mit dem Titel „Ruhig und gelassen“ den Titel „Die beste Briefmarke der Welt“.

Das Motiv der Marke basiert auf einem Foto von Jari Hakala, gestaltet wurde sie von Stiina Hovi. Auf dem Bild sind die Turkuer Schären im Sommer zu sehen. Der Fotograf nahm das Bild in Nauvo, Südwestfinnland, auf.

Insgesamt verlieh die international besetzte Jury (die Philatelisten kamen aus 37 verschiedenen Ländern) Preise in 10 Kategorien. Der Preis für die am originellsten geformte Briefmarke ging nach Österreich für die wie eine Eiche geformte Briefmarke aus Eichenholz.

Der Preis für die innovativste Briefmarke ging nach Neuseeland. Die Briefmarke “Grow your own – Sustainable: Carrots” enthielt Karrottensamen, die gepflanzt werden können.

Im fünften Jahr in Folge fand die Verleihung der Preise im Rahmen einer Gala in den Räumlichkeiten der Briefmarken-, Banknotendruckerei sowie Münzprägeanstalt des Königreiches Spanien in Madrid statt.

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar