Extremes Wetter in Nordschweden

Pünktlich zum Sommeranfang: In Schweden schneit’s

| 3.06.2017 - 10:37 Uhr

Mitteleuropa schwitzt, die Preise für Schiffsschrauben explodieren, weil die Leute sich daraus Ventilatoren bauen. Auch in Schweden ist Sommer … ganz Schweden? Nein! Ein von unbeugsamen Schweden bevölkertes Dorf in Nordschweden hat Winter.

Im kleinen Dorf Kåbdalis, in der Provinz Norrbotten, Gemeinde Jokkmokk, hat es am 1. Juni geschneit.

Marie Nygårds, unbeugsame Bewohnerin des besagten Dorfes dokumentiert das Wetterphänomen mit den Worten:

„Erster Juni! Eben noch klarer Himmel (schweinekalt zwar), jetzt schon Schneesturm. Von einer Minute auf die andere. Ja, ich mag Schnee. Und ich mag den Winter. Aber vielleicht nicht im Juni. Greift wieder zu den Wollsachen. Wird schon nicht erfrieren.“

Aus Kiruna, der nördlichsten Stadt Schwedenes, ebenfalls Norrbnotten, meldet Ulrica Strålind:

„Hagel, Schnee, Donnerwetter, +2 in Kiruna.“

Hagel, snö, åska, +2 i Kiruna Hail, snow, thunder, +2 In Kiruna #väder #snö #hagel #kiruna #norrbotten #sweden

A post shared by Ulrica Strålind (@ulricastralind) on

Wir machen derweil den Ventilator wieder an.

ap

Teile diesen Artikel ...
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz