Der Makler zieht Immobilienanzeige zurück

Der Verkauf des Mittelhofs von Bullerbü gestoppt

| 9.06.2017 - 15:39 Uhr

Dass der Mittelhof von Bullerbü zum Verkauf stand, hat über Schwedens Grenzen hinaus für mediales Interesse gesorgt. Nun wurde das Verkaufsangebot überraschend zurückgezogen. Die Immobilienanzeige wurde vom Makler von der Website genommen.

Mittelhof Bullerbü

Der Mittelhof Bullerbü: Verkauf gestoppt.
(Quelle Immobilienanzeige blocket.se)


Wie vetlandaposten.se berichtet, wurde die Immobilie im Zuge eines Todesfalls zum Verkauf angeboten. In Schweden gibt es besondere Vorschriften, wie in solchem Falle einer Nachlassverwaltung mit Immobilien umzugehen sei. Es gibt dabei eine Regelung, die besagt, dass Immobilien von großem historischen Wert nicht einfach am Markt angeboten werden dürfen.

Diese Sonderregelung macht sich nun der Freizeitpark „Astrid Lindgrens Welt“ (Astrid Lindgrens Värld) zu Nutze und hat bei der zuständigen Behörde, Kammarkollegiet, einen Antrag eingereicht, um die Immobilie Sevedstorp 125 selbst zu erwerben.

Den großen historischen Wert leiten die Freizeitparkbetreiber aus der Verfilmung der Bullerbügeschichten und der Verbindung Lindgrens mit dem Gebäude ab, in dem bereits ihr Vater aufgewachsen war.

Ob dem Gesuch des Freizeitparks stattgegeben wird, ist noch nicht bekannt. Wir sparen derweil weiter, für den Fall der Fälle.

Helena

Teile diesen Artikel ...
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz