Goro-Waffeln

Norwegische Weihnachtswaffeln mit Kardamom und Vanille – Rezept

| 30.11.2017 - 12:28 Uhr

Die Weihnachtszeit rückt näher und die Plätzchenbäckerei nimmt in vielen Familien ihren Betrieb auf. Zeit für mich, mich mit den weihnachtlichen Bräuchen der nordeuropäischen Länder zu beschäftigen. Ein Gebäck, auf das ich mich schon seit Monaten freue, sind die Goro-Waffeln. Sie werden in einem speziellen Waffeleisen, dem goro jern, gebacken und sind eine Mischung aus Waffel und Keks.

Mehl, Butter und Gewürze Krümelig kneten Ei mit Zucker

In Norwegen ist es Tradition, sieben Sorten Weihnachtsgebäck herzustellen, die sogenannten „syv slag“ und die Goro-Waffeln gehören für viele Norweger dazu. Wo man früher ein Waffeleisen für den Herd benutzte, kann man inzwischen auf elektrische Varianten zurückgreifen. So ein elektrisches Goro Jern habe auch ich mir gekauft. Man bekommt es unter anderem hier.*

Verquirlt Ei mit Zucker Steif geschlagene Sahne drunter ziehen Zum Mehlgemisch geben

Die Goro Waffeln sind typisch nordisch mit Kardamom gewürzt und mit ihrem hübschen Muster ein richtiger Hingucker auf dem Plätzchenteller. Vom Typ her sind sie den hierzulande üblichen Zimtwaffeln ähnlich, für die es ebenso eigene Waffeleisen gibt. Wem also das Muster nicht so wichtig ist und wer ein Zimtwaffeleisen daheim hat, kann das Rezept auch darin zubereiten.

Teig Verkneten Rechtecke ausschneiden mit Hilfe einer Schablone Ins Waffeleisen legen

Das Rezept für die Goro habe ich aus „Nordic Das Kochbuch“* von Magnus Nilsson. Für nordisch.info habe ich bereits mehrere Rezepte daraus nachgekocht und nachgebacken und ich kann es jedem empfehlen, der sich für die Küche Nordeuropas interessiert. Das Buch umfasst Island, Skandinavien und Finnland, und ist ein wahrer Schatz, der über die reinen Rezepte hinaus viel an Hintergrundwissen und Esskultur aus den Ländern bietet.

Gebackene Goro-Waffeln Norwegische Waffeln auskühlen lassen Waffeln sind fertig, Goro-Rezept

Zutaten für ca. 20 Goro:

300 g kalte Butter
500 g Mehl
1 TL gemahlener Kardamom
1 Vanilleschote
175 g Sahne
120 g Zucker
1 Ei

Zubereitung:

  1. Butter gewürfelt mit Mehl, Kardamom und dem Mark der Vanilleschote krümelig kneten.

  2. Sahne steif schlagen. Das Ei mit dem Zucker verquirlen und die Sahne vorsichtig unterziehen.

  3. Sahne-Ei-Mischung unter die Mehlmischung kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

  4. Aus Backpapier eine Schablone in Größe einer Goro Waffel ausschneiden. Dies hilft später den Teig in der richtigen Größe zuzuschneiden.

  5. Den Goroteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen und Rechtecke in Größe der Waffeln ausschneiden. Teigreste verkneten und abermals ausrollen und ausschneiden. So weiter verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.

  6. Das Waffeleisen vorheizen und vor dem ersten Backen mit Butter einpinseln. Dann nacheinander die Waffeln in dem Eisen goldbraun ausbacken und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Goro-Waffeln aus dem Rezeptbuch Angebissene Waffel Gorowaffeleisen aus Norwegen

God appetitt!

Helena

*Kochbuch und Goroeisen sind eine geprüfte Kaufempfehlung. Diese Empfehlung enthält einen „Partner-Link“.

Teile diesen Artikel ...
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz