Norwegische Billigfluglinie expandiert

Norwegian erstmals mit mehr Fluggästen als SAS

| 8.02.2017 - 12:08 Uhr

Die SAS Scandinavian Airlines hat kürzlich ihr Fluggastaufkommen von 29,54 Mio. in den letzten 12 Monaten vermeldet.

Norwegian, jede Menge glückliche Gesichter

Jede Menge glücklicher Gesichter bei Norwegian. (Quelle: media.norwegian.com)

Woraufhin die norwegische Billigfluggesellschaft Norwegian Air Shuttle, bekannt unter dem Label Norwegian, die Gelegenheit nutzte, um ihre Zahlen desselben Zeitraums zu verkünden. Es waren 29,66 Mio. Passagiere, eine historische Zahl.

Damit überflügelt Norwegian zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte seinen großen skandinavischen Konkurrenten SAS. Auch der erste Monat dieses Jahres fördert Positives für das Unternehmen zutage. Im Januar 2017 transportierte die Billigfluggesellschaft 2,1 Mio Passagiere, SAS hingegen 1,9 Mio.

SAS verkündet ein wachsendes Geschäft; im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum, hat man 9,8% zugelegt. Norwegian wuchs allerdings um 20%, und damit über SAS hinaus.

Norwegians Wachstum ist auf die agressive Expansionsstrategie des Unternehmens zurückzuführen. Es kaufte neue Maschinen und eröffnete immer mehr Flugrouten in Europa.

Im Jahr 2005 besaß die Gesellschaft 13 Flugzeuge, nur 10 Jahre später waren es 99 rot-weiße Flieger. Die Wirtschaftspläne des Unternehmens sehen weiteres Wachstum für die nächsten Jahre vor, man will sich mehr als 200 neue Flugzeuge zulegen.

Norwegian Air Shuttle wurde 1993 gegründet. SAS kann auf eine längere Geschichte zurückblicken: 1946 gingen die staatlichen Fluggesellschaften Norwegens, Schwedens und Dänemarks in der börsennotierten SAS auf. Heute besitzt Schweden 17% des in Stockholm ansässigen Unternehmens, Dänemark 14% und Norwegen 11%.

Teile diesen Artikel ...
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz