Schlafen unter einem Sternenhimmel

Reisetipp Nordirland: Übernachtung im Bubble Dome

| 8.11.2017 - 14:09 Uhr

Nordfinnland hat seine Glasiglus, Nordirland hat die „Bubble Domes“. Sie bestehen aus durchsichtiger Plastikfolie und sehen daher ein wenig wie ein Strandball aus.
Bubble Domes in Nordirland
Die „Bubble Domes“ befinden sich am Lough Erne, der zweitgrößten Seenplatte Nordirlands, in der Grafschaft Fermanagh. Die „Bubble“-Suiten gelten als die romantischste Unterkunft der grünen Insel und sind nahezu das ganze Jahr über ausgebucht.

Sommers wie Winters, bei Regen wie Sonnenschein, der Gast liegt buchstäblich in einem Himmelbett, wenn er in einer der Kuppeln übernachtet. Stimmen die Wetterverhältnisse, sieht der Sternenhimmel zum Greifen nah aus.

Die Kuppeln lassen außerdem einen 180-Grad-Rundumblick auf die bewaldete Natur zu. In den Zimmern befinden sich ein Kaffeeautomat, zwei gemütliche Sessel, flauschige Morgenmäntel und ein Teleskop, mit dem man die Sterne beobachten kann.

In der Zeit Januar bis März soll man einen besonders klaren Blick auf die Milchstraße haben, sagt die Betreibergesellschaft Finn Lough. Zufällig ist es auch die Zeit, in der man dort eine Übernachtung mal ergattern kann.

Auf dem Hotellerie-Gelände befinden sich nicht nur die Bubble Domes, sondern auch Cottages für Familien, ein Tennisplatz, Angel- und Wassersportmöglichkeiten, ein Spielhäuschen für die Kinder und ein Wellness-Bereich.

In den Suiten und in den Kuppeln sind Kinder nicht erlaubt. Tiere sind grundsätzlich nicht willkommen.

Die Preise unter der Woche beginnen ab umgerechnet etwa 220 Euro die Nacht.

Nähere Informationen: finnlough.com

ap

Teile diesen Artikel ...
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz