Regisseur von Weltrang setzt sich zur Ruhe

Yle kauft die Rechte an allen Aki Kaurismäki-Filmen

| 12.12.2017 - 16:55 Uhr

Der finnische öffentlich rechtliche Sender Yle kauft das gesamte Archiv mit Kaurismäki-Filmen. Das berichtet heute das Unternehmen auf seinem Nachrichten-Portal Yle.fi.

Aki Kaurismäki, 2012

Aki Kaurismäki auf dem Midnight Sun Film Festival in Sodankylä, 2012. (Foto Soppakanuuna CC-Lizenz)


Fans des exzentrischen Regisseurs Aki Kaurismäki werden alle Filme auf dem Sender Yle Teema sehen können. Außerdem werden die Filme übers Jahr 2018 verteilt im Streaming bei Yle Areena zu sehen sein.

Der Vertrag zwischen Yle und dem weltbekannten Regisseur ermöglicht es dem Sender nach und nach die gesamte Filmografie Kaurismäkis zu zeigen.

Zum Archiv gehören 18 abendfüllende Spielfilme, sowie 10 Kurzfilme und Dokumentationen.

Der 60-jährige Kaurismäki sagte, der Vertrag stelle sicher, dass die Finnen seine Filme auf lange Zeit hinaus sehen können.

„Ich habe Filme gemacht, damit die Leute sie sehen, nicht damit sie im Keller verstauben.“, sagte Aki Kaurismäki gegenüber den Yle-Nachrichten. „Yle ist das natürliche Habitat für meine Filme.“, fügte er hinzu.

Yle und die Finnische Stiftung zur Filmförderung haben seine Arbeiten immer tatkräftig unterstützt.

Auf der Berlinale im Februar hatte der Finne seinen Rücktritt vom Filmemachen erklärt. Er sei müde und wolle sein Leben leben, begründete er diesen Schritt.

Über die finanzielle Seite des Filmrechtekaufs haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

ap

Teile diesen Artikel ...
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz