Finnische Lebensfreuden

Finnland im Sommer – Top 10 Aktivitäten

| 31.05.2017 - 12:49 Uhr

Je näher der Sommer rückt, umso mehr tauen die Finnen auf. Die Freude über die langen Tage und hellen Nächte ist allerorten spürbar. Eisfreie Zeit nennen das die Finnen auch scherzhaft. Zumindest ohne Schnee.

Die schweren Wintergardinen werden zugunsten von leichten, hellen Vorhängen ausgewechselt und die bunt gewebten Teppiche an öffentlichen Plätzen am Wasser gewaschen.

Tatsächlich ist der Sommer durch den maritimen Einfluss und das kontinentale Klima überraschend warm. Temperaturen über 30 Grad sind keine Seltenheit und in Lappland klettern sie locker über die 20 Grad Marke.

Um den Sommer in vollen Zügen genießen zu können, hier die ultimativen Top 10 Sommerhighlights in Finnland:

 

1. Mitternachtssonne bewundern

Der Sommer ist kurz, aber intensiv. Und durch die Mitternachtssonne wird der Tag gefühlt so lang wie in Kindertagen, als der Sommer endlos schien. In Lappland geht die Sonne zwei Monate lang nicht unter. Weiter im Süden geht das Abendrot direkt ins Morgenrot über. Ein faszinierendes Schauspiel.

Sonnenuntergang Rauma, Finnland Sonnenuntergang Vaasa, Finnland Sonnenuntergang in Rauma

2. Juhannus

So heißt das Mittsommerfest in Finnland. Am Wochenende um die Tag-und-Nacht-Gleiche herum wird das Fest mit Partys rund um ein kokko, ein großes Lagerfeuer, überall in Finnland ausgelassen gefeiert. Viele Finnen feiern Juhannus traditionellerweise mit der Familie im Sommerhaus am See.

Juhannus, Mittsommerfest Nallikari, Finnland Juhannus Turkansaari Wunderschön zu Johanni auf Turkansaari

3. Erbsen und Erdbeeren

Auf den Märkten in jedem Ort findet man im Sommer viele lokale Produkte, vor allem heimische Erdbeeren, Waldbeeren und Erbsen. Sie tragen all die Sonnenstunden der Mitternachtssonne in sich und schmecken besonders intensiv. Die Erbsen knabbert man übrigens einfach roh.

Erbsenstand auf dem Markt Erdbeeren, Markt in Oulu Erbsen Markt von Oulu

4. Sommerhaus am See

Untrennbar mit dem Sommer verbunden ist das Mökki, das Ferienhaus, idealerweise an einem See. Ohne großen Luxus, Hauptsache mit Sauna und Grillplatz. Und dann die Tage dahinplätschern lassen, die eigenen Batterien aufladen und einfach eine gute Zeit haben mit den Menschen, die einem am wichtigsten sind.   

Mitternachtssonne Kesälahti Mökki Punkaharju Mökki

5. Raus in die Natur

Die Natur explodiert geradezu. Kein Wunder, bekommen die Pflanzen doch nun Sonne beinahe rund um die Uhr. Das Jedermannsrecht erlaubt es, überall zu wandern und Beeren pflücken, unabhängig davon, wem das Land gehört. Darüber hinaus laden 40 Nationalparks ein, auf eigene Faust oder mit einem Guide in die Wildnis einzutauchen. Und mit ein bisschen Glück bekommt man ein Rentier oder einen Bären zu sehen.

Wildblume Blaubeere im Wald Wald bei Rovaniemi
Mitternachtssonne im Wald Rentiere, Finnland Bär in der Natur bei Kuusamo

6. Den Sommer feiern 

Die Mitternachtssonne macht die Nacht zum Tag. Straßencafés und Kneipen laden zum Feiern unter freiem Himmel ein. Den ganzen Sommer lang finden Festivals für jeden Musikgeschmack statt. Bekannt sind auch die Sommer-Tanzböden mit Live-Musik und Finnischem Tango. – Oder man greift selbst zum Mikrofon. Eine Karaoke Bar findet sich in jeder Stadt. 

Tuure Kilpeläinen, Konzert In der Karaoke-Bar. Prost!

7. Kunst und Kultur

Freiluftmuseen, bedeutende Bauwerke oder mittelalterliche Burgen wie in Savonlinna erzählen von der Geschichte Finnlands. Über 1.000 Museen decken alle Bereiche der Kunst und Kulturgeschichte ab. Vom Nationalmuseum in Helsinki bis hin zum Samen-Museum in Inari.

Särestöniemi Museum Freilichtmuseum Bauernstube im Freilichtmuseum

8. Auf und im Wasser

Wasser ist nirgends fern. Sei es das Meer oder die 188.000 Seen. 
Von einer Strandsauna direkt in den See hüpfen, ist ein unvergleichliches Erlebnis. Wem es zum Schwimmen zu kalt sein sollte, der kann ein Boot mieten, angeln, Kanu oder Kajak fahren oder Standup Paddling ausprobieren. Helsinki, Turku und andere Städte bieten zudem Schiffsausflüge zu nahegelegenen Inseln oder Rundtouren an.

Boote in Turku Am Meer in Kalajoki Auf dem Schiff Jugendliche beim Angeln

9. Verrückte Wettbewerbe

Finnland ist bekannt für verrückte Wettbewerbe. Im Sommer wird beim Tanzfestival in Seinäjoki nicht nur der Tangokönig und die Tangokönigin gekürt, in Oulu der Luftgitarrenweltmeister und beim Wettbewerb im Frauentragen in Sonkajärvi erhält der Gewinner seine Angetraute in Bier aufgewogen. Handy- und Gummistiefelweitwurf sind weitere verrückte Disziplinen.

Gummistiefelweitwurf Gummistiefel? Nein, Sportgerät!

10. Inselhopping & Biken

Die tausenden Inseln an der Südküste Finnlands lassen sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Lossi sind wie mobile Brücken und bringen einen von Insel zu Insel. Aber auch die Städte, allen voran die Hauptstadt Helsinki, lassen sich einfach mit Citybikes erkunden, die man bei der Touristinformation ausleihen kann. 

Beim Inselhopping Am Kai Citybikes

Wir freuen uns auf einen tollen Sommer!

TEXT und FOTOS von Tarja Prüss

Teile diesen Artikel ...
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz