Vores Banankage

Bananenkuchen, ein Rezept dänischer Art – von Scandikitchen in London

| 9.01.2018 - 14:00 Uhr

Seit Tagen schaute ich den Bananen zu, wie sie von einem reinen Gelb zu einem braun gesprenkeltem Gelb, schließlich ins dunkle Braun übergingen. Diese dunkelbraunen Bananen isst zwar kaum jemand, aber zum Backen sind sie perfekt. Je dunkler sie sind, desto süßer und aromatischer sind sie.

Bananen zu Brei zerkleinern Mehl mit Vanille und Backpulver und Salz Butter mit Zucker

Für meine drei Bananen habe ich ein Rezept von Scandikitchen ausprobiert. Die Autorin ist aus Dänemark und betreibt mit ihrem Mann zusammen ein skandinavisches Café in London. Inzwischen habe ich so viele Rezepte von Brontë Aurell* nachgebacken, dass ich ein richtiger Fan geworden bin. Oder verhält es sich umgekehrt?

Butter, Zucker, Ei-Masse Mehl unterrühren Bananen unterheben

Auch der Bananenkuchen ist, mit seiner Creme obenauf, von anderen skandinavischen Torten inspiriert. So erinnert mich der Aufbau an den Karottenkuchen, den ich hier bereits einmal vorgestellt habe.

Zur Dekoration kommen gehackte Paranüsse dazu. Die Verwandten der Walnuß sehen zwar besonders hübsch aus, waren jedoch im hiesigen Supermarkt mit fast 7€ für 120g sehr teuer und haben geschmacklich nicht viel zum Kuchen beigetragen. Wer einen günstigeren nussigen Kontrast zur Creme erzielen möchte, kann getrost auf Walnüsse zurückgreifen. Ich würde sie vor dem Hacken noch in einer Pfanne etwas anrösten.

Joghurt unterheben Masse in die Backform Kuchen abkühlen lassen

Zutaten für eine 24er Springform

Für den Teig
3 vollreife Bananen
1 TL Zitronensaft
125 g weiche Butter
300 g Zucker
3 Eier
200 g Mehl
50 g Stärke
½ TL Salz
1,5 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
250 g griechischer Joghurt

Für die Creme
125 g weiche Butter
1 TL Vanillezucker
Saft von ½ Limette
300 g Puderzucker
Gehackte Pekannüsse

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Springform einfetten. Bananen schälen und in einem Teller mit dem Zitronensaft zerdrücken.

  2. Butter und Zucker im Mixer cremig aufschlagen. Dies dauert bei diesem Rezept besonders lange, da man in der Relation so viel mehr Zucker als Butter hat. Als Richtwert sollte man mindestens 10 Minuten lang beides miteinander verrühren.

  3. Die Eier einzeln jeweils eine Minute unter das Butterzuckergemisch rühren.

  4. In einer separaten Schüssel alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und unter die Teigmasse unterheben bis alles eingearbeitet ist. Im Anschluss zuerst die Bananen unterheben und am Ende noch den Joghurt.

  5. Den Teig in die Spirngform geben und 1 Stunde backen. Bei mir hat es sogar nochmals zehn Minuten länger gedauert, bis der Teig durchgebacken war. Sicherheitshalber sollte man am Ende mit einem Zahnstocher in die Mitte pieksen und schauen, dass kein Teig mehr haften geblieben ist.

  6. Den Kuchen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

  7. Für die Creme alle Zutaten in einem Mixer miteinander verrühren, bis der Zucker sich aufgeöst hat und die Konsistenz fluffig ist.

  8. Den Kuchen mit der Creme bestreichen und mit gehackten Nüssen dekoriert servieren.

Bananenkuchen Rezept

Bananenkuchen dänischer Art mit Creme und Nüssen darauf.

God appetit

Helena

*Provisionierter Partnerlink

Teile diesen Artikel ...
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz